GoBeyond | Bolivia Motorcycle Tour
GoBeyond | Bolivia Motorcycle Tour
GoBeyond | Bolivia Motorcycle Tour

Bolivien Motorradtour

22 Okt. - 2 Nov. 2024

Überblick

Erober die vielfältigen Landschaften der bolivianischen Anden. Erlebe die ultimative Freiheit in der größten Salzwüste der Welt, fahre über die berüchtigte Death Road zwischen Dschungelklippen und Wasserfällen und entdecke die einzigartige Kultur der indigenen Bevölkerung.

Dauer

12 Tage / 11 Nächte*

SCHWIERIGKEIT

3/5

TREFFPUNKT

Internationaler Flughafen Santa Cruz Viru Viru (VVI)

STANDORT

Von Santa Cruz nach La Paz, auf einer Höhe von 3500-4000 Metern durch die bolivianischen Hochebenen

UNTERKUNFT

3 Nächte in außergewöhnlichen, authentischen Gästehäusern auf dem Land, 7 Nächte in Hotels mit hohem Standard und 1 Nacht in einer einfachen Unterkunft in einer Kleinstadt.

PREIS

€ 5 490

*Die Dauer der Reise erstreckt sich vom Treffen am internationalen Flughafen Viru Viru (VVI) bis zum Rückflug vom gleichen Ort.

Balkan Rally | Fuel 
Balkan Rally | Harley-Davidson
Balkan Rally | YAMAHA
Balkan Rally | Triumph

Beschreibung

Durch wilde Wälder und Flüsse, über die massiven Pässe der Anden klettern wir auf eine Höhe von 4000 Metern, wo wir Boliviens berühmte Hochplateau, das Altiplano, erreichen. Die unwirkliche Landschaft mit von Bergen gesäumtem Horizont erstreckt sich jenseits der Bäume und Herden glücklicher Lamas grasen während wir das Gefühl der Freiheit genießen, wenn wir durch die größte und spektakulärste Salzwüste der Welt fahren oder die Mad-Max-Atmosphäre inmitten der verlassenen Stahlgiganten eines Zugfriedhofs erleben. Am Abend entspannen wir uns in einem weltberühmten Salzhotel.

Vom verlassenen Altiplano aus brechen wir auf, um die berüchtigte Death Road in La Paz zu bezwingen. Glücklicherweise fordert diese Straße seit Mitte der 1990er Jahre, als auf der anderen Seite des Tals eine neue Autobahn gebaut wurde, nicht mehr ihre einst zahlreichen Opfer. Daher wird diese einspurige Straße, an der Wasserfälle von den 1000 Meter hohen Klippen herabstürzen, jetzt nur noch von Abenteurern wie uns befahren, die gezielt nach diesem einmaligen Erlebnis suchen.

Während wir zwischen den 5.000 bis 6.000 Meter hohen, schneebedeckten Berggipfeln fahren, erwarten uns viele kulturelle Erlebnisse. Wir machen Halt in beiden Hauptstädten Boliviens: in Sucré, berühmt für seine intakte koloniale Architektur, und La Paz, der weltweit höchstgelegenen Hauptstadt, eingebettet in die Anden.

Wir besuchen eine Silbermine an der ehemaligen Stätte der kolonialen spanischen Silbermünze, die im 16. Jahrhundert die reichste Stadt der Welt war. Eine Nacht verbringen wir in der Stadt, in der Che Guevara einst gefangen genommen wurde. Unsere Unterkunft ist auch der Ort des alten Telegrafenhauses, in dem der Betreiber den Behörden das Auftauchen des Guerillaführers mitteilte.

Bolivien ist ein Land der Extreme: Es beheimatet die höchste und abgelegenste Region Südamerikas und hat den höchsten Anteil indigener Bewohner. Unvergessliche Erlebnisse sind auf unserer zweiwöchigen Tour garantiert, während wir auf den ikonischen Royal Enfield Himalayan Motorrädern fast 1800 Kilometer von Santa Cruz nach La Paz zurücklegen und dabei durch verschiedenstes Gelände und atemberaubende Landschaften fahren.

bolivia bike plane

Einzelheiten

The High Thrill Ride
22 Okt. - 2 Nov. 2024

Die Dauer der Reise erstreckt sich vom Treffen am internationalen Flughafen Viru Viru (VVI) bis zum Rückflug vom gleichen Ort.

€ 5 490

Im Preis inbegriffen

  • 11 Übernachtungen in hochwertigen und einzigartigen Hotels und Gasthäusern
  • 3 Mahlzeiten pro Tag für 10 Tage (außer am An- und Abreisetag)
  • 10-tägige Motorradmiete – Royal Enfield Himalayan
  • Benzin
  • Rückgabe der Motorräder am Ende der Tour am Ausgangspunkt
  • Besuch der Silbermine in Potosi
  • Inlandsflugticket von La Paz nach Santa Cruz
  • Flughafentransfer
  • Erfahrener ortskundiger Motorradführer
  • Begleitfahrzeug für Gepäck und Nicht-Motorradfahrer
  • Unterstützungsfahrzeug mit Mechaniker
  • GoBeyond Reiseleiter

Optionale Extras

  • Private Einzelzimmer in jeder Unterkunft während der gesamten Reise: € 700
  • Bei Bedarf können Flugtickets über unser Büro gebucht werden, gegen eine Verwaltungsgebühr von € 50

Weitere ausgaben

  • Internationale Flugtickets nach Santa Cruz (VVI) und zurück
  • Versicherung, die gültig ist in Bolivien und Motorradfahren abdeckt
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke und Mahlzeiten am An- und Abreisetag

Unterkunft

7 Nächte in hochwertigen 4-5-Sterne-Hotels, darunter zwei Nächte im weltweit ersten Salzhotel in der Nähe der Salzwüste. 3 Nächte in besonderen, authentischen Gästehäusern auf dem Land, darunter ein Familien Bauernhof und eine Unterkunft im ehemaligen Telegrafenhaus, in dem Che Guevara gefangen genommen wurde. Wir verbringen 1 Nacht in einem einfachen Kleinstadthotel.

Verpklegung

Das Paket beinhaltet 3 Mahlzeiten pro Tag, außer am An- und Abreisetag. Die Anden sind die ursprüngliche Heimat der Kartoffel, und es werden in Bolivien über 200 verschiedene Sorten von Kartoffeln angebaut. Daher ist die Küche des Altiplano auch von Kartoffeln geprägt. Zusätzlich finden auch Quinoa, Reis, Bohnen und Mais ihren Platz auf den Tellern neben intensiv gewürztem Fleisch, so dass wir während der Tour reichlich Nährstoffe zur Verfügung haben.

Motorradpaket

10-tägige Motorradmiete der legendären Royal Enfield Himalayans. Professionelle ortskundige Motorradführer mit Mechaniker und Begleitfahrzeug. Täglicher Treibstoff und Wartung sind im Preis inbegriffen. GoBeyond Motorradtour-Guide mit langjähriger Erfahrung.

Straßenbedingungen

Der Großteil sind gute, geteerte Straßen, aber du musst auch auf holprige Schotterstraßen, Flussüberquerungen, Schlamm, Sand, Kies und viele Kurven vorbereitet sein. Doch keine Sorge, das Team vor Ort und die GoBeyond Guides werden dir in jeder Situation helfen.

Fahrerfahrung und benötigtes Skill-Level

Fortgeschrittene Motorradfähigkeiten: Du kannst sicher für sechs Stunden in jedem Gelände und bei jedem Wetter fahren.

Motorradausrüstung

Jeder Fahrer muss seine eigene Motorradschutzausrüstung und Helm mitbringen. Wir empfehlen keine Leder-Motorradanzüge zu tragen, da wir auf den Motorrädern nicht schnell fahren. Sehr empfehlenswert sind motorradgeeignete Stiefel mit langem Schaft, ein Helm und ein Schutzoberteil. Es ist eine gute Idee, eine Schicht aus Mesh-Ausrüstung (zum Tragen in heißeren Regionen) dabei zu haben, die bei Bedarf mit einer Windjacke/wasserfesten Schicht ergänzt werden kann. Zwei Paar Handschuhe sind ebenfalls nützlich, die bei Bedarf gewechselt werden können. Es ist auch eine gute Idee, Thermounterwäsche einzupacken, nur für den Fall. Obwohl du sie wahrscheinlich zu dieser Jahreszeit nicht benötigst.

Gruppe

Maximal 7 Fahrer mit gemischten Nationalitäten, zusammen mit 2 Tourguides und dem Reparaturfahrzeug.

Wetter

Der November ist in Bolivien die Übergangszeit von Frühling zu Sommer. Wir beginnen die Reise in einer sehr heißen und feuchten Region, mit Höchsttemperaturen von bis zu 40 Grad in Santa Cruz, und von dort aus bewegen wir uns in kühlere und trockenere Gebiete des Altiplano, wo es abends auf etwa 10 Grad abkühlen kann. Natürlich kann es auch zu Regenschauern kommen.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Wir erkunden vielfältige Naturlandschaften, unberührte Lebensräume wilder Tiere, den einzigartigen Lebensstil, die Kultur, die Küche und das Erbe der spanischen Kolonialzeit. Wir fahren auf Motorrädern über abwechslungsreiches Terrain, einschließlich asphaltierter Straßen und Offroad Pisten, um die extreme Schönheit der Anden zu entdecken. Wir wandern durch die weltweit größte Salzwüste und bezwingen die berüchtigte Death Road. Wir besuchen beide Hauptstädte Boliviens und lernen die Stadt kennen, in der Che Guevara gefangen genommen wurde. Wenn wir Lust haben, können wir eine Mine besichtigen und sogar in einer natürlichen Thermalquelle baden.

Foto & Video

Alle Fotos und Videos, die du siehst, stammen von unseren vorherigen Camps. Wir erstellen hochwertige Aufnahmen von all unseren Camps, die du nach deiner Rückkehr nach Hause erhalten wirst, um dich an all die wunderbaren Erinnerungen zu erinnern.

REISEVERSICHERUNG

Du brauchst eine Versicherung, die Motorradfahren abdeckt und in Bolivien gültig ist. Du kannst dich gerne an uns wenden, und wir empfehlen dir gerne die am besten geeignete Versicherung.

Persönliche Ausgaben

Die lokale Währung ist der bolivianische Boliviano (BOB). Wir empfehlen, USD in bar mitzubringen und bei Ankunft umzutauschen. Je nach Ausgabegewohnheiten sollte dein Budget für die Reise zwischen 400-500 USD liegen. Als Referenz: der Preis für eine Mahlzeit beträgt zwischen 5-15 USD.

Programm

TAG 1 - ANKUNFT

Höhe: 400 m

Ankunft in Santa Cruz de la Sierra. Wir gewöhnen uns an die Höhe, erholen uns nach der langen Reise und erkunden die Stadt.

TAG 2 - DER BEGINN DER GROSSEN REISE

120 km, Asphalt, Höhe: 1050 m

Am Morgen übernehmen wir die Enfields und dann beginnt das Abenteuer: Wir lassen Santa Cruz hinter uns, während wir durch die umliegenden Siedlungen fahren. Wir gewinnen an Höhe während wir durch den Dschungel fahren, bis wir Samaipata erreichen, wo wir die Nacht verbringen werden. An diesem Tag geht es darum, sich an die Motorräder zu gewöhnen, bevor wir uns auf das anspruchsvollere Gelände begeben.

TAG 3 - DER ERSTE AUSFLUG, CHE GUEVARA

179 km, gemischtes Gelände, Höhe: 2346 m

Nach einem entspannten Morgen auf der Familienfarm erwartet uns gemischtes Gelände und außergewöhnliche Straßen, während wir uns in Richtung La Higuera begeben, das für den Ort berühmt ist, an dem Che Guevara 1967 gefangen genommen wurde. Wir verbringen die Nacht in der Unterkunft, die aus dem alten Telegrafenhaus geschaffen wurde, wo der Betreiber die Behörden über das Erscheinen von Che Guevara informierte.

TAG 4 - FERNAB DER ZIVILISATION

137 km, Gelände, Höhe: 2080 m

Wir reisen durch Landschaften auf Bergpfaden mit atemberaubenden Ausblicken und über einen langen, gewundenen Fluss unter uns, bis wir die kleine Stadt Padilla erreichen. Dort können wir einen Einblick in das ruhige Leben auf dem bolivianischen Land erhalten, fernab von den üblichen touristischen Zentren.

TAG 5 - SUCRE

175 km, gemischtes Gelände, Höhe: 2810 m

Wir setzen unsere Fahrt entlang spektakulärer Straßen fort und überqueren dabei die Pässe der Anden. Die Landschaft um uns herum verändert sich dabei dramatisch, während wir in die tiefer gelegenen Dschungeltäler hinabfahren und uns in Richtung der malerischen Hügel von Sucre begeben. Sucre, einer der beiden Hauptstädte Boliviens, die auch als Weiße Stadt bekannt ist aufgrund ihrer gut erhaltenen kolonialen Architektur. Wir genießen die lebhafte Kultur, die blühende Kunst- und Musikszene und natürlich die lokale Küche in dieser Stadt mit einer so reichen Geschichte.

TAG 6 - NEUE HÖHEN, SILBERMINE

155 km, Asphalt, Höhe: 4067 m

Nach dem Frühstück brechen wir auf und fahren auf unserer kurvenreichen Straße über felsige Berge, durch Täler und über Flüsse, die uns auf Höhen von über 4000 Metern führen. Wir erreichen den Cerro Rico, den Berg, in dem im 16. Jahrhundert 60% des weltweiten Silbers abgebaut wurde. Je nach Interesse der Gruppe können wir eine Minentour in Potosí machen, das einst die reichste Stadt der Welt war.

TAG 7 - ZUGFRIEDHOF

205 km, Asphalt, Höhe: 3700 m

Wir setzen unsere Reise auf langen, kurvenreichen Bergstraßen von außergewöhnlicher Qualität fort, bis wir schließlich das riesige Altiplano erreichen. Wir verbringen den Nachmittag unter den Ruinen der stählernen Giganten des Eisenbahnfriedhofs in den Hochlanden und können dabei auch natürliche Thermalquellen besuchen. Wir verbringen zwei Nächte neben dem Salar de Uyuni, im weltweit ersten und berühmtesten Salzhotel.

TAG 8 - SALZWÜSTE

Wir verbringen einen unvergesslichen Ruhetag im Salar de Uyuni, einer 4085 km2 großen Salzwüste, die sich über den ausgetrockneten Minchin-See erstreckt. Wir genießen das Motorradfahren in der endlosen Weiße und genießen unser Mittagessen in der Wüste neben einer von Kakteen gesäumten ehemaligen Vulkaninsel.

TAG 9 - HORIZONT

500 km, Asphalt, Höhe: 3700 m

Wir fahren weiter in den Norden und tauchen weiter ein in die ungewöhnliche Schönheit der bolivianischen Hochebene. Quinoa-Plantagen, Vikunjas, Herden von Lamas und schneebedeckte Berggipfel begleiten uns, während wir unsere Reise auf dem Altiplano fortsetzen in Richtung La Paz, der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt, die in einem schalenförmigen Tal zwischen den schneebedeckten Gipfeln der Anden liegt. Dank ihrer eklektischen Architektur, belebten Märkten und Straßenverkäufern lernen wir die reiche Kultur der indigenen Bevölkerung aus nächster Nähe kennen, bevor wir das pulsierende Nachtleben erkunden.

TAG 10 - EIN RUHETAG

105 km, Asphalt, Höhe: 1680 m

Nach einem gemütlichen Morgen erreichen wir nach einer kurzen Fahrt Coroico, eine kleine Stadt mit fröhlicher Atmosphäre, umgeben von grünen Bergen. Wir genießen den besonderen Ausblick, die lokale Kultur und entspannen uns, bevor es am nächsten Tag auf die berüchtigte Death Road geht.

TAG 11 - DEATH ROAD

100 km, gemischtes Gelände, Höhe: 3700 m

Die Death Road forderte bis Mitte der 1990er Jahre ihre Opfer, als eine neue Straße auf der anderen Seite des Tals gebaut wurde. Daher wird diese einspurige Straße, an der Wasserfälle von den 1000 Meter hohen Klippen herabstürzen, jetzt nur noch von Abenteurern wie uns befahren, die gezielt nach dieser einmaligen Erfahrung suchen. Nachdem wir sie erobert haben, fahren wir hinunter, zurück nach La Paz, wo wir unsere letzte Nacht verbringen.

TAG 12 - SANTA CRUZ UND ABSCHIED

Wir reisen mit einem Inlandsflug zurück nach Santa Cruz, nehmen Abschied voneinander und bleibende Erinnerungen mit nach Hause.

* Das Programm kann sich jederzeit ändern. Die endgültige Reiseroute hängt von den aktuellen Wetterbedingungen und der Ausdauer der Gruppe ab.

Anmeldung

1

ANFRAGE
Ruf uns an, schick uns eine E-Mail oder verwende das unten stehende Formular

2

VERFÜGBARKEITSBESTÄTIGUNG
Wir werden uns innerhalb von 48 Stunden bei dir melden

3

BUCHUNG
Sichere deinen Platz mit Abschluss eines Reisevertrags und einer Anzahlung in Höhe von 20%

4

FLUGZEUGTICKETS & VISA-BEANTRAGUNG, FALLS ERFORDERLICH
In der Regel 1-2 Monate vor Abflug

5

ZAHLUNG DES RESTBETRAGES
20 Tage vor Abflug

6

DAS GOBEYOND-ABENTEUER BEGINNT
Wir begrüßen dich am Treffpunkt

Kontaktiere uns

Telefon: +43 660 552 2466 | Email: hello@gobeyond.travel

    GoBeyond benötigt Deine Kontaktinformationen, um Deine Anfrage zu bearbeiten. Wir werden Deine persönlichen Daten mit Respekt behandeln. Informationen zum Abbestellen von Benachrichtigungen sowie zu unseren Datenschutzpraktiken und unserer Verpflichtung zum Schutz Deiner Privatsphäre findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Motorradtouren
    Bolivien Motorradtour
    GoBeyond | Bolivia motorcycle tour
    Play/pause

    Q&A

    Kein Problem. Die Unterkünfte haben normalerweise Zimmer für zwei Personen, daher wirst du wahrscheinlich mit einem deiner sympathischen Gruppenmitglieder zusammen untergebracht. Wenn du jedoch lieber alleine schlafen möchtest, gib dies bitte im Antragsformular an, und wir werden eine Lösung für dich finden.

    Es hängt von deiner Nationalität ab. Ungarische Staatsbürger können sich bis zu 90 Tage visumfrei in Bolivien aufhalten. Wenn du eine andere Nationalität hast, informiere dich auf der Website deiner Botschaft.

    Wir bleiben während der gesamten Reise innerhalb der Grenzen von Bolivien

    Du benötigst einen Motorradführerschein, der (mindestens) für ein 500-cm³-Motorrad gültig ist.

    Leider können Interessierte, die selbst kein Motorrad fahren, nicht an dieser Motorradtour teilnehmen.

    Alle Fahrer müssen ihre eigene Schutzausrüstung und Helm mitbringen. Wir empfehlen keine Leder-Motorradanzüge, da wir nicht schnell fahren. Strapazierfähige hohe Wanderstiefel, traditionelle Wanderschuhe oder Motorradstiefel werden empfohlen. Stelle sicher, dass du gute Schutzausrüstung dabei hast, da es auf verschiedenen Geländen zu kleinen Stürzen kommen kann. Vergiss nicht deine wasserdichte Kleidung, da Regen ebenfalls möglich ist.

    Falls erforderlich, werden Helme zur Verfügung gestellt, allerdings sind das gebrauchte Helme, die nicht sehr hochwertig sind. Wir empfehlen, einen eigene Helm mitzubringen! Es liegt an dir, welche Art von Helm du mitbringst, aber du solltest darauf vorbereitet sein, dich vor Schlamm und viel Staub zu schützen.

    Der Großteil der Strecke verläuft auf Asphalt, aber es gibt Abschnitte auf staubigen Straßen oder Schotterstraßen, einige davon von mittlerem Schwierigkeitsgrad. Wir werde auch Wasserfälle auf der Death Road überqueren und natürlich ist Motorradfahren in der Salzwüste eine besondere Erfahrung.

    Das Trinken von Leitungswasser in Bolivien ist nicht sicher, es wird nur zum Duschen und Händewaschen empfohlen. Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, solltest du nur abgefülltes Wasser trinken und es auch zum Zähneputzen verwenden. Wenn du allgemeine Gesundheits- und Hygieneregeln befolgst, ist das Risiko, krank zu werden, sehr gering. Sollte sich jedoch jemand unwohl fühlen, kann er/sie im Begleitfahrzeug mitfahren. Einer der Guides wird dann eine Weile mit dem Motorrad fahren.

    Ja, es ist im Preis inbegriffen und die Gruppenleiter werden sich darum kümmern.

    Das Personal besteht aus folgenden Personen: einem professionellen, englischsprachigen örtlichen Reiseleiter, der jedes Motorrad fahren kann, falls etwas schiefgeht, und sich um auftretende Probleme kümmert. Zusätzlich gibt es einen äußerst freundlichen Mechaniker und mindestens einen Tourguide vom GoBeyond-Team, der Erfahrung in der Leitung von Motorradtouren hat und die lokale Kultur und Sehenswürdigkeiten kennt.

    Du solltest deine Sachen in mindestens 2 Taschen packen. Die große Tasche wird im oder auf dem Begleitfahrzeug transportiert, daher empfehlen wir keine teuren Koffer mitzubringen (du kannst sie jeden Tag in den Unterkünften ein- und auspacken). Zusätzlich solltest du einen Rucksack mitbringen, der ein paar zusätzliche Kleidungsschichten, Wasser, eine Kamera und persönliche Gegenstände für den Tag aufnehmen kann.

    Wir können keine offiziellen Informationen zu Impfungen geben, da die spezifische Krankheitsgeschichte, körperliche Verfassung und andere Faktoren jedes Reisenden die erforderlichen Impfungen bestimmen. Es wird jedoch empfohlen, sich gegen Gelbfieber impfen zu lassen.

    Abhängig von deinen Konsumgewohnheiten sollte dein Budget für die Reise zwischen 400 und 600 USD betragen. Als Rchtwert: Eine Mahlzeit kostet zwischen 5-10 USD.

    Die lokale Währung ist der bolivianische Boliviano (BOB). Geldautomaten und Kreditkartenzahlungen sind in Bolivien nicht sehr verbreitet. Daher empfehlen wir, Bargeld (Dollar) mitzubringen, das du zu Beginn der Reise und später in größeren Städten umtauschen kannst.

    Man benötigt eine, die das Motorradfahren abdeckt und auch in Tansania gültig ist. Wenn du Hilfe benötigst, setz dich bitte mit uns in Verbindung!

    7 Nächte in hochwertigen 4-5-Sterne-Hotels und 3 Nächte in einzigartigen, authentischen Gästehäusern auf dem Land, darunter ein Bauernhof und eine Unterkunft, die aus dem alten Telegraphenhaus entstanden ist, von wo aus Che Guevara ausgeliefert wurde. Wir verbringen 1 Nacht in einem einfachen, kleinen Stadthotel.

    Mach dir keine Sorgen, der Begleitwagen mit dem Mechaniker ist immer der letzte auf der Straße. Stell dein Motorrad einfach am Straßenrand ab, warte auf den Wagen und genieße inzwischen die atemberaubende Landschaft. Währenddessen repariert der Mechaniker dein Motorrad. Normalerweise kann alles innerhalb von 15 Minuten gelöst werden. Unser Gruppenleiter wartet an der nächsten Raststätte auf dich.

    Manchmal. :) Zumindest in den Hotels in Arusha und Sansibar hat man eine gute Verbindung.

    Weitere Motorradtouren ansehen

    WEITERE MOTORRADTOUREN ANSEHENDie beste Art, um einige der spektakulärsten Landschaften und abgelegensten Regionen der Erde zu erkunden, ist auf dem Motorrad.

    Wenn du mit uns unterwegs bist, ist dir dank unserer Ersatzfahrzeuge und unserer Service-Leistungen eine komfortable und sichere Reise garantiert.

    Alle ansehen

    Ich bin
    interessiert